StudentsStudents Rostock

Informationsportal für Studierende in Rostock

Ick snack platt, Du ok?

Hier bei uns im Norden sagt man »Moin«, nach einem Lottogewinn oder dem Uni-Abschluss geht man vielleicht auch mal aus sich heraus und sagt »Moin Moin!«. Aber habt ihr euch mal gefragt, warum das so ist? Das ist bestes Plattdüüütsch. Ihr kennt kein Plattdeutsch? Dat kann doch nich angahn!
Doch keine Sorge, ihr kennt schon ein bisschen Plattdeutsch. Viele Varianten des niederdeutschen Dialekts sind nämlich auch in den alltäglichen Sprachgebrauch eingegangen. Ein paar Beispiele gefällig? Wer morgens seine Laken verlässt und in seine Puschen schlüpft, obwohl es draußen noch duster ist, kann frühs schon die Trecker sehen.
Das geht euch nicht weit genug? Diesen Satz werdet ihr sicherlich niemals laut aussprechen müssen? Dann hier ein paar Vokabeln zum üben:
Für Zuhause
Fründ= Freund
Fründin= Freundin
Göör= Kind
Öllern= Eltern
Fernseh kieken= Fernsehen gucken
slapen= schlafen
to Huus= Zuhause
Wenn es dann in die Uni geht
Böker= Bücher
Bliefedder= Bleistift
luustern/tohören= zuhören
överleggen= überlegen
nickkoppen= nicken
dröög= langweilig
Middagstied= Mittagspause
Hier noch ein paar Ausdrücke, die euch dabei helfen können, eure Kommilitonen zu beleidigen, ohne dass sie es merken (sofern sie denn nicht aus dem Norden kommen oder diesen Artikel ebenfalls lesen)
Bangbüx= Angsthase
Döösbaddel= Dummkopf
Fuuljack/Fuulei= Faulpelz
Rappelgatt= Plaudertasche
Ziepeltrine= Heulsuse
Suffkopp= Alkoholiker/Saufkopf
Tippelbroder= Obdachloser
Einmal bis zehn zählen gefällig?
een, twee, dree, veer, fief, söss, söven, acht, negen, teihn
Und noch ein paar ganze Sätze
Schönen Dag noch!= Schönen Tag noch.
Ik bün füünsch= Ich bin wütend.
Ik heff Hunger/Schmacht= Ich habe Hunger.
Ik heff di leev= Ich hab dich lieb.
Wat köst dat?= Was kostet das?
Wat is de Klock= Wie spät ist es?
Huf af, du olle Quarkbüdel sünst gifft da wat achter de Riestüten!= Hau ab, du alter Jammerlappen, sonst setzt es was!
Wat der Bur nich kennt, dat frett he nich= Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
De Düwel schiet immer op den grötsten Hupen= Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen.

Plattdeutsch wird in Norddeutschland und in den Niederlanden gesprochen. Es gibt zahlreiche verschiedene Dialekte, weshalb ihr vielleicht den ein oder anderen Satz anders schreiben würdet. Wenn ihr platt schnackt, dann lasst doch mal ein paar Kommentare hier und sagt uns, welches Wort ihr am meisten mögt oder welchen Satz ihr ganz unbewusst (oder bewusst) in den täglichen Sprachgebrauch einbringt. Am Sonntag könnte ihr eure Liebe zur Sprache im Botanischen Garten pflegen, beim Plattdütsch Bäukerdag.

Übrigens: Plattdeutsch ist auch gut für die Gesundheit, das ist (fast) wissenschaftlich bewiesen.

2 Comments

  • Tina Borchers
    Tina Borchers

    Ick msg dad wort Schietbuedel

    Antworten
  • Tina Borchers
    Tina Borchers

    Ick mag dat wort Schietbuedel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.