Informationsportal für Studierende in Rostock

FCH-FCM-ZDF:
Wir sind kein Aushängeschild der Gewalt

in Allgemein/Kultur/News von
Facebookredditpinterestmail

Dokumentationen finden wir alle gut, oder? Flugzeugabsturzdokus direkt vor dem Urlaub, Animal-Planet-Tiersex-Dokus während des Singlelebens und Hitlerdokus bei n-tv nach dem Frühstück, weil da sonst nichts anderes läuft.

Was mögen wir noch? Drama. Spektakel. Bösewichte. Möglicherweise ist dann der März euer Glücksmonat, denn das ZDF drehte (und dreht noch) eine Reportage über Polizeieinsätze bei Fußballspielen (reißerischer Titel: „Hooligans gegen Polizei – Fanrandale und kein Ende“). Exemplarisch gewähltes Beispiel: F.C. Hansa Rostock gegen 1. FC Magdeburg morgen am 24.02.2018 im Ostseestadion.

Dabei wird ein Reporterteam den Polizeieinsatz begleiten und die Aufnahmen werden mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Dokumentation landen, die am Sonntag, den 18.03.2018 (18 Uhr), ausgestrahlt werden soll. Der Zeitpunkt kommt nicht überraschend, da ein Gerichtsurteil gerade die Kostenbeteiligung der DFL (Deutsche Fußball-Liga) an Hochsicherheitsspielen möglich gemacht hat (Urteil noch nicht rechtskräftig).

Ich sehe was, was du auch siehst: Morgen in Rostock.

Sollten Rostocker, egal ob Hansafans oder nicht, sich für diesen Beitrag interessieren? Ja. Denn bereits vor der Ausstrahlung wird heftige Kritik geübt. So hieß es in der Programmbeschreibung „Jahr für Jahr nimmt die Gewalt in und um Fußballstadien zu…“, eine Aussage, die vielleicht ein persönliches Empfinden darstellt, keineswegs aber die messbare Realität, da laut Polizeiangaben die Anzahl der Vorfälle saisonal zwar schwankt, aber nicht ansteigt. Die Fanhilfe Magdeburg reichte eine Programmbeschwerde ein, da man mangelnde Neutralität in der Berichtserstattung vermutet (weitere Infos). Die oben genannte Aussage über die Zunahme der Gewalt wurde mittlerweile entfernt.

Wir malen jetzt nicht den Teufel an die Wand, denn morgen soll es schließlich um Fußball gehen, doch wir sind vorsichtig, wenn es um die Berichterstattung rund um Rostock und Hansa geht. Es wäre eine Schande, wenn bundesweite Aufmerksamkeit wieder einmal nur mit negativen Schlagzeilen zu erreichen ist. Leider kommt es jedoch immer wieder dazu, dass Spektakel, Drama und Bösewichte gesucht und ins Rampenlicht gestellt werden, um Einschaltquoten zu bekommen. Wir bitten darum, dass wir nicht zum Aushängeschild der Gewalt gemacht werden, schon gar nicht wegen einiger weniger Idioten.

Das Runde muss ins Eckige, doch eine Doku darf auch mal Kanten haben

Morgen wird möglicherweise der Zuschauerrekord in dieser Drittliga- Saison gebrochen: über 23.000 Fans, die Bock auf Fußball haben. 98% davon haben mit Attacken auf oder von der Polizei nichts am Hut und diese Mehrheit der Fans sollte im Vordergrund stehen. Falls das ZDF-Team dann gelangweilt ist, empfehlen wir eine Fahrt auf der A20: Da haben wir immer noch ein Loch, über das jetzt seit zwei Tagen nicht mehr bundesweit gelacht wurde.

PS: Es gibt noch wenige Restkarten für das Spiel gegen Magdeburg. Es gibt KEINE TAGESKASSE, also beeilt euch, damit der Fußball an erster Stelle steht und wir (hoffentlich) einen Sieg unserer Mannschaft feiern können. Das wären doch mal geile Aufnahmen.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben