Informationsportal für Studierende in Rostock

Fastfood-Friday VII: GreenBox vs. Mr. Fastfood

in Allgemein/Fastfood-Friday/Tipps von

mrfastvs
Erfahrung Nummer 7: GreenBox – livefresh vs. Mr. Fastfood.
Wir bewerten Schnelligkeit und Geschmack wie immer doppelt und halten uns an vergleichbare Kriterien. Wir haben mit 4 Leuten bestellt, davon 1 Vegetarier.

Unsere Bestellung: Bei GreenBox haben wir 2 Smoothies, einen Veggie-Wrap mit Ziegenkäse und 2x Pasta mit jeweils Zitrone-Basilikum und Spinat-Tomate.
Bei Mr. Fastfood haben wir einen Dürüm-Döner mit Käse und eine Funghi-Pizza bestellt.

Schnelligkeit

GreenBox: 37 Minuten
Mr. Fastfood: 44 Minuten

Beide waren schneller als ihre angegebene Lieferzeit. GreenBox hatte angekündigt, 45 Minuten zu brauchen und Mr. Fastfood hatte 47 Minuten angegeben.
Respekt für beide, das war wirklich fix!
Punkt für GreenBox.

    GreenBox 2:0 Mr. Fastfood


Unsere Bestellung bei GreenBox.
Unsere Bestellung bei GreenBox.

Preis

GreenBox: Die Salate kosten zwischen 6,80 Euro und 7,20 Euro, die Pasta gibt’s für 6,90 Euro, die Suppen 4,00 Euro bis 4,50 Euro, die Wraps 6,20 Euro bis 6,50 Euro, Detox-Smoothies 3,90 Euro und Fruit Smoothies 3,50 Euro. Das ist nicht sehr günstig, dafür aber frisch. Abgesehen davon, dass einer unserer Tester von seiner fehlenden Zitrone und der lauwarmen Pasta mit Basilikum-Pesto enttäuscht war.

Mr. Fastfood: Pizza zwischen 6,20 Euro und 7,70 Euro, Döner zwischen 4,50 Euro und 9,50 Euro, Burger zwischen 3,90 und 4,90 Euro, Gyros zwischen 8,50 Euro und 9,50 Euro, Salate zwischen 3,90 Euro und 5.40 Euro – Mr. Fastfood ist nicht Mr. Billig, aber die Preise sind okay. Es ist aber wünschenswert, dass man dafür auch Frische bekommt.

Punkt für beide, weil beide einen Minuspunkt bekommen und beide weder günstig noch teuer sind.

    GreenBox 3:1 Mr. Fastfood

Unsere Bestellung bei Mr. Fastfood.
Unsere Bestellung bei Mr. Fastfood.

Geschmack

GreenBox: Der Pasta-Zitrone-Basilikum-Tester vermisste seine Zitrone, statt Kirschtomaten, so sagt er, waren normale Tomaten dabei. Rucola war dafür sehr viel – obwohl das nicht angegeben war. Der Wrap sei dafür „super lecker“ gewesen und extra geröstet, was ein Pluspunkt ist.
Die Pasta mit Spinat-Tomate sei „solide“ im Geschmack, es war aber zu wenig Spinat. Das Extra-Hähnchen und die Portionsgröße waren gut. Die Smoothies waren erste Sahne.

Mr. Fastfood: Die Pizza war geschmacklich in Schulnoten zwischen einer 3 und einer 4. „Der Hunger treibt’s rein“, sagt unser Tester. Sehr viel Käse, sehr fettig, sagt er. Der Boden war zu hart. Der Dürüm-Döner war großzügig mit Käse und Fleisch bestückt, aber etwas pappig.

Knapper Sieg für GreenBox.

    GreenBox 5:1 Mr. Fastfood

Frische

GreenBox: „Lauwarme Nudeln mit Basilikum-Pesto“, kommentiert unser Tester etwas enttäuscht. Frisch waren die Tomaten, „der Spinat macht einen frischen Eindruck“, so der andere. Der Wrap war frisch – aber besonders die Smoothies haben sehr überzeugt. In unserem Fastfood-Friday Spin-Off von letzter Woche könnt ihr übrigens nachlesen, worauf man beim Zubereiten und Verzehren eines Smoothies achten sollte. Den Text findet ihr hier.

Mr. Fastfood: Der Salat im Dürüm-Döner war frisch, die Pilze auf der Pizza leider nicht. Heiß war aber beides.

Punkt für beide, weil beide Minus- und Pluspunkte bekommen.

    GreenBox 6:2 Mr. Fastfood

Der Veggie-Wrap mit Ziegenkäse von GreenBox.
Der Veggie-Wrap mit Ziegenkäse von GreenBox.

Vielfalt

GreenBox: Der grüne Lieferdienst bietet 4 Salate, Joghurt, 6 Pastas, 3 Wraps, 2 Suppen, 5 Detox-Smoothies und 5 Fruit Smoothies an. Außerdem kann zu Salat und Pasta jeweils Huhn, Garnelen oder Tofu bestellt werden und den Detox-Smoothie kann man sich auch selbst zusammenstellen. Dafür, dass alle Zutaten immer frisch sind und alles selbstgemacht wird, ist das eine gute Auswahl.

Mr. Fastfood: Der neue Lieferdienst bietet Salate, Pizza, Calzone, Pasta, Aufläufe, Schnitzel, Baguettes, Burger, Döner, Gyros, Falafel, Wraps und Desserts an. Jeweils gibt es 3 bis 30 Auswahlmöglichkeiten. Das erklärt, warum die Pilze auf der Pizza nicht frisch waren – ist bei diesem Riesen-Angebot auch gar nicht möglich, alles frisch zu haben. Die Auswahl ist umfangreich, aber eine zu große Karte wirkt sich auf die Qualität aus.

Punkt für beide.

    GreenBox 7:3 Mr. Fastfood

Umweltfreundlichkeit

Beide Lieferdienste liefern mit Alufolie, Styropor und Pappe.
Dafür bekommt leider keiner einen Punkt.

Gesamt

    GreenBox 7:3 Mr. Fastfood

Sieg für GreenBox – livefresh!

Wir suchen weiter nach dem perfekten Lieferdienst.

Wenn Ihr Feedback, Themenvorschläge oder Wünsche für/an uns habt, immer her damit! Schreibt uns: Auf Facebook oder per E-Mail an karo@studentsstudents.de.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben