StudentsStudents Rostock

#5 Lehramts-Reihe: 25 Dinge, die ein Lehramtsstudent nicht sagt

25 Dinge, die ein Lehramtsstudent nicht sagt

Die Uni Rostock hat viele Studiengänge im Angebot. Genau wie die verschiedenen Studienzweige, unterscheiden sich deren jeweilige Studenten voneinander. Dass ein Medi vermutlich anders tickt, als ein Informatik-Student, sollte jedem bewusst sein. Auch wenn wir nicht die dicksten Freunde von Klischees sind, haben wir euch 25 Dinge zusammengefasst, die ein Lehramtsstudent wahrscheinlich nie sagen würde. Einfach, weil es stimmt!

1. Ja, ich studiere sehr gern gefühlte 10 Jahre lang!

2. Und die Aussicht auf eine lange Studienzeit motiviert mich und lässt mich am Ball bleiben.

3. Ich brauche unbedingt ‘nen guten Notenschnitt, ansonsten wird es schwierig später ‘nen Job zu bekommen.

4. Gott sei dank wird genug praxisrelevanter Stoff an der Uni vermittelt.

5. Und nicht so viel „Unnützes“, was weder Hintergrundwissen, noch später zu vermittelndes Wissen darstellt.

6. Ich habe noch nie überlegt, eines meiner Fächer zu wechseln.

7. Genauso wenig habe ich darüber nachgedacht, komplett abzubrechen.

8. Es macht so viel Sinn, dass einige Bildungswissenschaftskurse über ILIAS laufen und nicht, wie jeder normale andere Kurs auch, über stud.ip.

9. Denn ILIAS ist wesentlich übersichtlicher und überhaupt keine unnötige Extrawurst, welche die Professoren erzwingen.

10. Natürlich bekomme ich drei komplett verschiedene Fächer gut unter einen Hut!

11. Das ist absolut nicht stressig und wird Gott sei Dank nie von anderen unterschätzt.

12. Ich wurde noch nie gefragt, ob ich mir das Lehramtsstudium gut überlegt habe.

13. Und nein, natürlich habe ich mir dazu keine Gedanken gemacht.

14. Mein Stundenplan ist so leer.

15. Na komm’, dann pack’ ich noch drei Module, die für’s nächste Semester vorgesehen sind, schon mal dazu.

16. Einen wissenschaftlichen Anspruch, so wie die Bachelor ihn haben, besitze ich nicht.

17. Weil die Bildungswissenschaftskurse ständig so leer sind, habe ich Gott sei Dank immer die freie Wahl.

18. Theorie und Praxis sollten die Waage halten – Ich bin beruhigt, dass die Uni dies beherzigt.

19. Vorträge spiegeln eine Praxissituation in der Schule gut wider, sodass ich dahingehend bestens vorbereitet bin.

20. Und auch die aufgezwungenen Praktika, welche teilweise nicht in der Schule stattfinden, bieten eine enorme praktische Grundlage!

21. Hachja, der Stundenplanbau – ich liebe ihn!

22. Der verursacht niemals Stress schon bevor das Semester überhaupt los geht.

23. Wenn man mich fragt, was ich studiere, bin ich absolut nicht stolz darauf mit „Lehramt“ zu antworten.

24. Denn alle Lehramtsstudenten sind doof und halten vor allem nicht zusammen.

25. Daher ist das Studium an sich einfach Mist und die Mühe absolut nicht wert.

Fallen euch weitere Dinge ein, die ein Lehramtsstudent niemals sagen würde? Lasst es uns hier drunter in den Kommentaren wissen – seid kreativ!

Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar