StudentsStudents Rostock

Zieh‘ die Tobehose an und auf geht’s in den Barni

Barnstorfer Wald Rostock

Unser wunderschöner Barnstorfer Wald, auch liebevoll „Barni“ genannt, ist mehr als nur ein Wald! Er ist Grillplatz, Biergarten und Erholungsoase. Wenn man es aber genau nimmt, ist er eben auch ein riesengroßer Spielplatz für alle Ü20-Menschen, die Toben immer noch geil finden!

Der beste Tipp gleich mal zum Anfang: Vor um 8 ist die beste Zeit, um Toben zu gehen! Die meisten sind um diese Zeit noch im Tiefschlaf (Studenten!) oder schon auf Arbeit (normale Menschen!). Ihr könnt auf den Spielplätzen also ausnahmsweise mal hemmungslos ausrasten und euer inneres Kind aufleben lassen, ohne dass ihr von anderen Leuten schräg angeguckt werdet.

Für Sportler

Wir wüssten nicht, wo Sportler sich wohler fühlen würden, als im Barnstorfer Wald! Da kann man wirklich alles machen: an Kletterwänden kraxeln, Joggen, Sprinten und natürlich die Muckis trainieren! Für letzteres eignen sich die Spielplätze, die im ganzen Wald verteilt sind, außergewöhnlich gut. Mit ein bisschen Kreativität können sie leicht zum persönlichen Trainingsparkour umfunktioniert werden.

Für Skater

Für alle, denen das Skater-Blut durch die Adern fließt und die zum Frühstück schon ihr Board polieren, gibt es im „Barni“ eine kleine Skateanlage. Unsere Autorin kann sie leider nicht weiter beschreiben, weil sie die Begriffe nicht kennt. Es gibt aber auf jeden Fall Sitzbänke aus Europaletten und mit ‘nem Cityroller von der kleinen Schwester kann man da auch super rumcruisen!

Für Discgolfer

Seit 2005 gibt es im Barnstorfer Wald einen Discgolf-Parkour. Eigentlich wurde er für die Europameisterschaft im Ultimate Frisbee aufgestellt, kann aber mittlerweile von jedem benutzt werden. Die insgesamt 9 Körbe sind allerdings nicht immer einfach zu finden, ein bisschen Suchen bleibt also nicht aus. Das macht aber nichts, denn ein kleiner Waldspaziergang tut schließlich jedem gut!

Für Freestyler

Wer absolut keine Lust hat, die bereits vorhandenen Geräte und Spielplätze zu nutzen, kann natürlich auch gerne eigenes Equipment mitbringen. An einigen Stellen eignen sich die Bäume besonders gut, um Slacklines aufzuspannen und ein bisschen das Gleichgewicht zu trainieren. Mit Hula Hoop Reifen, Jonglierbällen oder jeglicher anderen Art von Bällen kann man auf den Wiesen im Barnstorfer Wald eine Menge Spaß haben.

Apropos Wiesen! Als Spaziergänger kann man oft Menschen beobachten, die den lustigsten Hobbies nachgehen: Holz- oder Schaumschwertkämpfe, Bubble-Fußballspiele oder haufenweise betrunkener, halbnackter Medizinstudenten, die ihren Einstand feiern oder vielleicht auch die frischen Erstis quälen!?

Wer also verrückte Hobbies hat oder auf abgefahrene Spiele steht, hat hier genügend Platz, um sich allein oder mit den besten Freunden ordentlich auszutoben.

Für Spielkinder

Spielplätze sind zum Spielen da, nicht zum Sport machen! Wer sich das denkt, hat Kinder und möchte, dass sie dort auch wirklich ungestört spielen können. Oder er ist Sportmuffel und im Herzen Kind geblieben. Dass es genug Spielplätze gibt, sollte ja mittlerweile klar sein. Aber es gibt überall verteilt noch weitere einzelne Spielgeräte, die auch für Menschen fortgeschrittenen Alters mehr als cool sind und unheimlich viel Spaß machen!

Für Genießer

Gerade wenn man den Tipp vom Anfang beachtet und ganz früh in den Barnstorfer Wald geht, wird der Spaziergang zum Genuss. Die Luft ist herrlich, es ist kaum jemand da und es ist vor allem still! Nur das Vogelgezwitscher und die Geräusche der Natur sind zu hören. Ein tolles Umfeld, um ganz entspannt Yoga, Pilates oder ähnliche Verrenkungsübungen machen zu können!

Wer sich jetzt tatsächlich noch auf seinem Sitz halten kann und den Beitrag bis hierhin gelesen hat, sollte sich zackig in die schicksten Tobeklamotten werfen und sich auf in Richtung „Barni“ machen. Da gibt’s eine Menge zu erleben!

Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar