StudentsStudents Rostock

Die Studentische Vollversammlung kurz und knackig erklärt

universität rostock protest

Es kann von Zeit zu Zeit recht schwierig sein, Studierende zum rechtzeitigen Aufstehen zu bewegen. Da hilft es auch nicht, wenn alle von dieser abstrakten Vollversammlung reden und wie wichtig das ist und bla bla bla. Also kurz und knackig. Kein Problem – ihr müsst nur die Infos lesen, die für euch wichtig sind!

1. Wann ist die stud. VV?

Am 15.05.2019 (Mittwoch) um 9 Uhr findet die Studentische Vollversammlung statt. Die anschließende Bildungsdemonstration unter dem Motto „studieren-resignieren-reagieren“ beginnt um 14.30 Uhr.

2. Was ist mit Uni?

Zur Zeit der Studentischen Vollversammlung darf keine Veranstaltung stattfinden. Es ist verständlich, dass die Dozenten frustriert sind, weil schon andere Mittwochstermine in diesem Semester entfallen, doch deshalb dürfen sie sich nicht einfach über die Regeln hinwegsetzen.

Vollversammlung Rostock
Quelle: AStA Universität Rostock

3. Wo?

Die Studentische Vollversammlung findet im Audimax statt. An der anschließenden Bildungsdemonstration könnt ihr auf dem Universitätsplatz (ihr wisst schon, zwischen dem richtig schicken Unigebäude und dem Pornobrunnen) teilnehmen.

4. Was ist denn das überhaupt?

Ist euer Studium perfekt? Alles super? Wohl eher nicht. Am Mittwoch geht es um folgende Probleme: Die Ausfinanzierung der Hochschulen, steigende Mensapreise, überfüllte Wohnheime, überfüllte Seminare, rigide Prüfungsstrukturen, die Studis in den Wahnsinn treiben und mehr.

Im Wesentlichen geht es also darum, dass die Landesregierung die Bildung nicht weiter „so nebenbei und irgendwie“ behandeln darf – Bildung muss Priorität haben. Dafür muss man auf Probleme aufmerksam machen und diskutieren. Genau diese Möglichkeit wird bei der Studentischen Vollversammlung ALLEN gegeben.

Wer nur leise vor sich hinmeckert, der wird nichts verändern.

5. Wer ist da noch so?

Unterstützer der Vollversammlung und Redner werden sein:

Prof. Wolfgang Schareck (Rektor der Universität Rostock)

Kai Hörig (Geschäftsführer des Studierendenwerks Rostock-Wismar)

Katharina Wilke (DGB-Nord)

Steffen Bockhahn (Sozialsenator der Hanse- und Universitätsstadt Rostock)

Anna Sandmann (hochschulpolitische Referentin des AStA)

Marcus Neick (Vorsitzender des AStA)

6. Kann ich nicht einfach zu Hause bleiben?

Bitte nicht. Natürlich ist die Versuchung groß, den Ausfall der Veranstaltungen als Ausrede zu nutzen, um einfach auszuschlafen oder am Dienstag fleißig feiern zu gehen*. Aber dann braucht ihr euch nicht über abgewrackte Räume, mangelnde Auswahl an Seminaren, die Preiserhöhung in der Mensa oder die vollen Studentenwohnheime beschweren.

Der Sinn der Studentischen Vollversammlung ist, dass ALLE Studierende die Chance bekommen sollen, sich über die Zustände zu äußern und zur Verbesserung der Situation beitragen können.

Hochschulfinanzierung Mecklenburg Vorpommern
Quelle: StudentsStudents Rostock

7. Ich bin überzeugt, aber das war mir zu kurz und zu knackig, ich brauche mehr Infos

Kein Problem: Auf der Seite des AStA Universität Rostock gibt es mehr Infos (außerdem solltet ihr eure Uni-Mails checken, auch dort bekommt ihr Hinweise): Vollversammlung

*Falls ihr Dienstag feiern und Mittwoch diskutieren könnt, dann ist das natürlich auch okay.


Falls ihr nicht überzeugt seid, dann vervollständigt doch den folgenden Satz in den Kommentaren, damit wir beim nächsten mal noch besser argumentieren können: “Ich gehe nicht hin, weil…”

Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar