StudentsStudents Rostock

25 ½ Game of Thrones-Lehren für dein Studium

game of thrones live gucken

Morgen ist es soweit (naja, eigentlich übermorgen, je nachdem, wie ihr zählt) und die finale Staffel von Game of Thrones flimmert über die Bildschirme. In Deutschland geht es in der Nacht von Sonntag auf Montag um 3 Uhr los. Wer sich das live antut, der muss möglicherweise auf einen erfolgreichen Uni-Montag verzichten. Aber keine Sorge, auch Game of Thrones lehrt euch Dinge, die ihr (fast) direkt auf euer Studium anwenden könnt.

Selbstverständlich: Spoilerwarnung für die Staffeln 1 bis 7!

1. „Valar Morghulis“

Alle Menschen müssen sterben. Also sei gewarnt, deine guten Noten schützen dich nicht vor Grippe, Arya Starks Rache oder Autofahrern, die auf ihr Handy schauen.

2. Vertraue niemandem

Du musst in einer Gruppe arbeiten? Dumm gelaufen. Der eine wird  dich die Drecksarbeit machen lassen und das Lob kassieren und der andere wird dich absichtlich sabotieren. Verlass dich nur auf dich selbst. Achte besonders auf Menschen mit kleinen Fingern.

3. „…the lone wolf dies but the pack survives.“

Auf der anderen Seite musst du  dein Rudel definieren und zu ihnen halten. Deine Loyalität sollte dem Kommilitonen aus dem ersten Semester gelten, den du Jahre später erst wiedersiehst, nachdem ihr beide mehrere Menschen getötet habt. Haltet zusammen und überlebt so euer Studium.

4. Eine große Klappe kann dich weit bringen

Anklage wegen Mordes oder einer nicht eingereichten Studienarbeit? Halte eine Rede wie Tyrion Lannister. Bezeichne dich selbst als Monster, beleidige ein paar Huren und verlange dann ein „Trial by combat“. Alternativ: siehe Punkt 11.

5. Betreibe kein Inzest

Und falls doch, färb die Haare deiner Kinder, damit es dir niemand nachweisen kann.

6. Manchmal ist es besser, sich Zeit zu lassen

Bevor du dein Studium vorzeitig beendest und alles auf eine Karte setzt, sammle erst einmal Erfahrungen. Dany* hat auch gewartet – die Regelstudienzeit hatte sie längst überschritten (obwohl sie ständig sagte, dass sie bald soweit ist) – und dann hat sie es letztlich doch nach Westeros geschafft.

*Daenerys aus dem Hause Targaryen, die Erste ihres Namens, Königin der Drachenbucht, Königin der Andalen, der Ersten Menschen und der Rhoynar, Regentin der Sieben Königslande, Beschützerin des Reiches, Mutter der Drachen, Sprengerin der Ketten, Khaleesi und Herrscherin des großen Grasmeeres, Khaleesi und Herrscherin des Dothrakischen Meeres …

7. Nutze deine Herkunft wie Jon Snow

Deine Eltern haben vielleicht nicht studiert, aber du kannst es. Oder du lässt es. Wichtig ist nur, dass du deine Eltern fragst, ob du adoptiert bist, bevor du aus Versehen mit deiner Tante schläfst.

8. Jon Snow dich durch das Leben

Nichts wissen, ist nicht schlimm. Du wirst trotzdem flachgelegt, befördert und von den Toten auferweckt.

9. Manche Freunde zahlen ihre Schulden immer und andere nie

Unterteile deine Freunde in Lannisters und Nicht-Lannisters. Ersteren kannst du jederzeit Geld leihen, die zahlen immer zurück.

10. „When you play the Game of Thrones you win or you die…“

Wenn du das Spiel der Prokrastination spielst, gewinnst du oder du wirst exmatrikuliert, es gibt keinen Mittelweg.

11. Drachen sind ein großer Vorteil

„Frau Meier, das war ein furchtbares Referat, ich lasse Sie durchfallen.“

„Dracarys.“

12. Auf jeden Joffrey folgt ein Ramsay

Wann immer du denkst, den größten Mistkerl schon getroffen zu haben, kommt ein neuer um die Ecke.

13. Fütter den Hund

Früher oder später bist du der Mistkerl/die Oberzicke im Leben eines anderen Menschen und dann solltest du vorher lieber die Hunde gefüttert haben.

14. Freu dich niemals zu früh

Eine bestandene Prüfung macht noch keinen Abschluss. Dich nach der 1,0 in der Klausur als König der Welt zu präsentieren, wird dich viel kosten, wenn die Hausarbeit nicht fertig wird. Und egal wie sehr dich deine Fans lieben, wenn du zu arrogant wirst und die Sache nicht zu Ende bringst, wird dein Kopf wie eine Melone zerquetscht.

15. „Shame, shame, shame.“

Nackt durch die Stadt zu laufen wird deine Sünden nicht von dir waschen, aber zumindest werden viele Leute zuschauen.  

16. Keine Nacktheit ist auch keine Lösung

Weißt du mal nicht weiter? Hört dir niemand zu und du verlierst Freunde/Zuschauer? Dann zeig deine Brüste/den nackten Hintern und schon bist du wieder revolutionär und Emmy-würdig.

Anwendungsmöglichkeiten: Referate, Hausarbeitsbesprechung, Besäufnis nach Exmatrikulation, bei Langeweile.

17. „Don’t eat the help“

Wenn dir jemand Hilfe anbietet, sei misstrauisch, aber iss dein Gegenüber nicht auf. Vielleicht kann dir der Kommilitone ja sagen, wie du aus dem Semestertief entfliehen kannst?

18. Halte dich von denen fern, die alles vorher lesen

Egal wie belesen du bist, Kommilitone „George Redetviel Radikal Martin“ weiß mehr als du. Seine Anhänger/Möchtegernfreunde werden dir in jedem Seminar erzählen, was sie schon alles gelesen haben und wie sie alles vorher wussten. George arbeitet sehr langsam und still, aber seine Freunde spoilern dir das Ende der Veranstaltung nur zu gerne.

19. Hab immer einen Stark in Winterfell

Sprecht euch ab, damit immer einer aus eurem Freundeskreis im Seminar/in der Vorlesung sitzt. So seid ihr auf der sicheren Seite und müsst keine Fremden um Hilfe bitten, um Prüfungen zu bestehen.

20. Werd Königin, lass die Nüchternen schweigen

Nur wenn du dich zur Königin ernennen lässt, kannst du dafür sorgen, dass dich niemand auf deinen exzessiven Alkoholkonsum anspricht. Auch wenn du so hart feierst, dass ganze Gebäude in die Luft fliegen, kannst du entspannt mit deinem Gläschen Wein zugucken und dich freuen.

21. Im Zweifel weichst du einfach aus

Wenn euch in der mündlichen Prüfung jemand mit Fragen bombardiert, dann weicht aus. Zick-Zack ist eine sehr erfolgreiche Methode, um Fragen und Pfeilen auszuweichen. Leider wusste Rickon davon nichts.

22. Lass deine Freunde von deinem Essen kosten

Viele sind ja genervt von Freunden, die in der Mensa immer auf die Teller anderer langen. Ihr nicht, ihr seid clever und lasst sie machen, um Vergiftung und Kannibalismus zu entgehen.   

23. Lass dich beschützen

Wenn du einen cleveren und starken Kommilitonen hast, der dich vor peinlichen Antworten und schlechten Hausarbeiten bewahren kann, dann setz ihn ein! Nenn ihn „Geist“ und hab ihn immer dabei und nicht nur, wenn das Budget es zulässt.

24. Geh für das Auslandssemester nicht nach Dorne

Sei darauf gefasst, dass es das Schicksal nicht gut mit dir meint, wenn du in ein warmes Land gehst, von dem alle schwärmen. Auf dem Papier mag es gut klingen, aber die echte Erfahrung wird dich enttäuschen und die Menschen werden dich anstrengend finden.

25. Wahre Liebe ist groß

Wenn du während des Studiums auch eine Beziehung führen willst, dann such dir jemanden, der dich so ansieht wie Tormund Brienne.

25 ½. Was auch immer Podrick mit den Frauen im Bordell gemacht hat

Falls es jemand weiß, bitte in die Kommentare schreiben.


Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar