StudentsStudents Rostock

Die 7 schönsten Orte in Rostock, um die Sonne zu genießen

Da sind sie wieder: die Studierenden, die in Schwärmen – mit Grills, Kubb-Klötzen und Bierkisten bewaffnet – ihre dunklen Höhlen verlassen und nach draußen ziehen. Kein Wunder! In den letzten Tagen hat uns die Sonne hier in Rostock ganz schön verwöhnt. Wer noch auf der Suche nach einem passenden Plätzchen zum Sonnetanken und Spaßhaben ist, für den haben wir 7 Orte, an denen ihr das Sommersemester in vollen Zügen genießen könnt.

Die Altbekannten

Stadthafen

Der Hafen ist offen für alles: Spaziergang mit der Familie, Grillen mit Freunden oder ganz für sich allein joggen. In ungezwungener Atmosphäre habt ihr hier einen traumhaften Blick auf die Warnow. Egal in welcher Stimmung ihr seid, am Hafen findet sich eine passende Aktivität für euch, um das sonnige Wetter genießen zu können. Wenn ihr allerdings eure Ruhe haben möchtet, seid ihr hier falsch. Auf jedem Meter sind Menschen, die fragliche Musik hören oder für den Club vorglühen. Wenn ihr aber gern unter Menschen seid und noch nicht ganz wisst, ob der Tag Zuhause oder im Studentenkeller enden soll, dann seid ist hier bestens aufgehoben.

Aber wehe wir erwischen euch, wie ihr gegen die Gebote des Stadthafens verstoßt!

Warnemünde

Hier ist es wie am Hafen – nur idyllischer und der Strand bietet noch so viel mehr Möglichkeiten! Tagsüber könnt ihr in der Sonne brutzeln, Volleyball spielen und zur Abkühlung in die Ostsee hüpfen. Abends geht es dann strandaufwärts, weg vom Touristenzentrum in Richtung Feuerschalen. Die Stimmung hier ist mit einem einzigen Wort nur sehr schwer zu beschreiben: gemütlich, ausgelassen, romantisch, melancholisch, entspannt – irgendwie alles gleichzeitig.

Eins ist aber Fakt: In Warnemünde habt ihr den besten Blick auf den Sonnenuntergang!

Barnstorfer Wald

Wer Sonne und Wärme mag, aber innerhalb von 0,1 Sekunden Sonnenbrand bekommt, ist im Barnstorfer Wald gut aufgehoben. Unter den Bäumen gibt es genügend schattige Plätzchen, an die ihr euch zurückziehen könnt. Alle anderen können auf den großen Rasenflächen toben gehen oder die Kinderspielplätze unsicher machen. Letzteres aber bitte nur, wenn ihr rechtlich gesehen wirklich noch Kinder seid.

Tipp für diejenigen, deren Kreislauf für Wärme einfach nicht gemacht ist: Steht früh auf, schnappt euch ein paar Freunde und macht ein Picknick. Morgens ist kaum jemand dort und ihr könnt euer Frühstück in Ruhe bei Vogelgezwitscher und den ersten Sonnenstrahlen genießen.

Die Entspannten

Botanischer Garten

Nein, der botanische Garten ist nicht nur für Biologiestudenten, sondern für alle geöffnet. Zum Vorglühen solltet ihr aber doch lieber woanders hingehen. Hier ist alles etwas ruhiger und langsamer. Da ist irgendwie so ein Gefühl von stiller Natur und Unberührtheit, ein bisschen wie verzaubert. Spaziergänger, Naturliebhaber und Picknicker werden im Botanischen Garten eine schöne Zeit verbringen können.

Schwanenteich

Der Schwanenteich macht seinem Namen alle Ehre. Nicht nur Schwäne fühlen sich hier wohl, sondern noch viele andere Wasservögel. Vogelgezwitscher und Entenquaken ist hier an der Tagesordnung. Auf den Wiesenabschnitten rund um den Teich könnt ihr eure Decke ausbreiten und entspannen. Gleich nebenan bietet das Cafe der Rostocker Kunsthalle Leckereien für den kleinen Hunger an. Das Highlight ist wohl die große Fontäne auf dem Teich. Die Sonnenstrahlen brechen sich im Wasserstrahl und reflektieren in allen Farben des Regenbogens.

Die Versteckten

Park am Fischerdorf

Kaum ein Nicht-Rostocker kennt den Park am Fischerdorf in Lütten Klein. Warum auch? Der Studierenden-Hotspot liegt schließlich woanders. Wenn ihr aber mal für einen Nachtmittag komplett aus dem Studi-Leben ausbrechen und nichts und niemanden davon sehen möchtet, dann ist das der richtige Ort. Ähnlich wie beim Schwanenteich könnt ihr euch hier auf den Wiesen rund um einen Enten-Tümpel herum entspannen. Der etwas längere Anfahrtsweg aus der Innenstadt lohnt sich!

Mühlenteich

Ein Geheimtipp! Jeder war schon einmal bei Ikea, keiner kennt aber den kleinen Mühlenteich, der ganz in der Nähe versteckt ist. Von der Straße aus ist er nicht zu sehen, da Bäume und Büsche die Sicht verdecken. Viel Platz für Spiel und Spaß ist hier nicht und Vorglühen geht woanders auch besser. Ruhe und vor allem Schatten findet ihr hier aber allemal!

Was sind eure Lieblingsplätze in Rostock, um Sonne zu tanken und eine schöne Zeit zu verbringen?

Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar