StudentsStudents Rostock

2018, 2019, 800, 600?

Jennifer Häuser 30. August 2016 Allgemein Keine Kommentare zu 2018, 2019, 800, 600?

2018 und 2019 werden besondere Jahre hier in Rostock. 2018 feiert unsere Hansestadt 800. Jubiläum und 2019 unsere Universität ihren 600. Geburtstag. Wir berichteten bereits, dass bis dahin das Petritor wieder aufgebaut sein soll.

Jetzt wurden 12 mögliche Logos vorgestellt, die für das Doppeljubiläum in Frage kommen. Grafiker und Agenturen aus Rostock haben sie entworfen. Die Ideen können online unter www.rostock.de/logo800600 eingesehen werden. Eine entsprechende Umfrage zu den Vorschlägen findet sich ebenfalls auf der Homepage. Auch am Rathaus werden sie im Moment präsentiert. Inwieweit die Umfrageergebnisse miteinbezogen werden, weiß man nicht. Ihr könnt auf jeden Fall angeben, warum ihr eines der Logos besonders gut findet. Am 18. Oktober wird der Sieger gekürt. Allerdings von einer Jury. (Wir hoffen ja insgeheim auf den Vorschlag von Matthias Dettmann, da wir in seinem Logo einen großen Stinkefinger erkennen können).

Falls ihr jetzt denkt “Alles Kacke, kann ich besser”- es können weitere Vorschläge eingereicht werden.

(Büro des Oberbürgermeisters
Franziska Nagorny
Veranstaltungsmanagement
Hinter dem Rathaus 5
Zimmer: 305)

An der Uni werden zum Jubiläum derweil mehrere Projekte vorbereitet. In der Stadthalle wird es eine Ausstellung zum Thema “Multimediale Zukunft” geben. Ein gemeinsames Sommerfest soll stattfinden, auch eine Festwoche wird veranstaltet. Außerdem sollen auch bestehende Projekte wie die Kinder-Uni oder wissenschaftliche Tagungen im Jubiläumsjahr besondere Bedeutung erhalten.

Die Universität ruft dazu auf, die Planungen zu unterstützen. Falls ihr besondere Ideen habt, könnt ihr euch HIER an die Pressestelle wenden.


Und jetzt wollen wir natürlich Eure Meinung hören. Was haltet Ihr vom Doppeljubiläum? Sollte es groß gefeiert werden? Wird dort zu viel Geld verbrannt? Oder seid Ihr vielleicht selbst an einem coolen Projekt beteiligt?
Die Kommentarfunktion steht Euch wie immer offen und wir freuen uns über Eure Ideen, Kritiken und (vermeintlich) witzigen Facebook-Kommentare.

Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar