StudentsStudents Rostock

Informationsportal für Studierende in Rostock

Sperrung am Hauptbahnhof: Petry (nicht Wolfgang) kommt nach Rostock

Die AfD beginnt heute offiziell ihren Landtagswahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern. Entsprechend dieses Anlasses passieren zwei Dinge: Frauke Petry (Bundesvorsitzende der AfD) kommt nach Rostock und es werden Gegendemos gestartet. Wir stellen einfach mal keine Vermutungen auf, was euch davon mehr begeistert, wollen euch aber ein bisschen helfen, damit ihr wisst, was heute in Rostock los ist.

Quelle: HeuteShow Twitter
Quelle: HeuteShow Twitter

1. Ab 18 Uhr soll es eine Kundgebung auf dem Rostocker Bahnhofsvorplatz (Konrad-Adenauer-Platz) geben, bei der auch Frauke Petry sprechen wird. Die AfD fühlt sich bereits im Vorfeld nicht gut genug behandelt. Falls ihr also noch Taschentücher rumliegen habt, die ihr nicht mehr braucht, bei der AfD ist Bedarf.
Quelle: AfD KV Rostock Facebook
Quelle: AfD OV Rostock Facebook

(In einer Demokratie hat Gewalt keinen Platz! Bei aller persönlichen Abneigung, seid laut und bunt, aber nicht gewalttätig!)
2. Das Bündnis „Rostock nazifrei“ hat zu einer Gegendemonstration aufgerufen. Auch deshalb wird es zu Sperrungen ab 16 Uhr kommen. Gesperrt werden:
Der nördliche Bahnhofsvorplatz,
die Goethestraße ab Goetheplatz,
die Rosa-Luxemburg-Straße ab Friedrich- Engels-Platz,
Herweghstraße,
Freiligrathstraße und
Gerhart-Hauptmann-Straße.

3. Folgende Buslinien sind betroffen: 22, 23, und 27. Auch die Straßenbahnen können zeitweilig betroffen sein, plant also mehr Zeit ein und schaut bei den Tickermeldungen der RSAG nach, ob ihr heute länger brauchen werdet.
4. Die Gegendemo wird am Goetheplatz auf Höhe Gerhart-Hauptmann-Straße stattfinden. Los geht es um 17.30, alle weiteren Infos findet ihr Hier.
13735569_599214243592179_1926233824156488886_o
5. Die Kampagne gegen den Rechtsruck von der Band Feine Sahne Fischfilet will Aufklärungsarbeit in Mecklenburg Vorpommern leisten. Wer sich also heute über den AfD Besuch ärgert, kann schon morgen in Greifswald bei der School’s Out- Party im Greifswalder Jugenzentrum klex Hoffnung schöpfen. Das große Motto der Kampagne lautet übrigens (wir sind) „noch nicht komplett im Arsch“.
NOCH NICHT KOMPLETT IM ARSCH
Werdet ihr vor Ort sein? Oder stören euch nur die Sperrungen? Lasst uns in den Kommentaren wissen, was ihr denkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.