StudentsStudents Rostock

Was wissen Rostocker Studenten eigentlich über Rostock?

In Rostock zu studieren heißt noch nicht, Rostock auch zu kennen. Wir präsentieren euch daher ein paar wichtige Fakten über eure Studentenstadt. Einige werdet ihr schon kennen, andere werden euch vielleicht überraschen.

Was ihr wahrscheinlich wusstet: Rostock ist die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns (204.167 Einwohner, Stand Dezember 2014). Als Gründungsjahr gilt 1218, denn damals erhielt Rostock das Lübische Stadtrecht. Der Name kommt vom slawischen Wort »rastoku«, was so viel bedeutet wie »auseinanderfließender Fluss«. Damit gemeint ist natürlich die Warnow.

Wappen, Logo und Flagge der Hansestadt Rostock zeigen die Farben blau, weiß/silber und rot, sowie einen goldenen Greifen. Während das Stadtlogo 1993 von einer Werbeagentur entworfen wurde, wurde das Stadtwappen bereits 1367 als sogenanntes Signum (Siegelstempel) verwendet. Das Silber über dem Rot ist Symbol der Hanse, der goldene Greif auf blauem Grund war ein herrschaftliches Zeichen der Fürsten.

Die Universität (und das solltet ihr wissen) wurde am 13. Februar 1419 gegründet und ist damit sogar die älteste Universität des gesamten Ostseeraumes (und drittälteste Deutschlands mit durchgängigem Lehrbetrieb). Die Vorbereitungen für das 600. Universitätsjubiläum im Jahr 2019 sind schon heute in Planung. Aktuell einflussreichster Absolvent ist Joachim Gauck, der hier bis 1965 studierte und einen Ehrendoktortitel der Theologischen Fakultät innehat. Ganz nebenbei ist er noch Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland.

Auf dem Universitätsplatz werdet ihr alle den »Brunnen der Lebensfreude« bemerkt haben. Die Brunnenanlage existiert seit 1980 und schon damals soll er den Spitznamen verliehen bekommen haben, den jeder Rostocker kennt: Pornobrunnen. Ursprünglich negativ gemeint, als Anspielung auf die nackte Darstellung der Personen, ist der Name heute mehr Kult als Schmach. Insgesamt gibt es übrigens mehr als vierzig Brunnen in ganz Rostock.

Brunnen der Lebensfreude vor dem Universitätsgebäude

Brunnen der Lebensfreude vor dem Universitätsgebäude

Zu den wichtigsten Veranstaltungen in Rostock gehört die Hanse Sail. Sie findet seit 1991 statt, damals noch unter dem Namen Hanseatische Hafentage. Heute kommen bis zu einer Million Besucher jedes Jahr nach Rostock, um die Traditionsschiffe zu bewundern. Highlight der Hanse Sail ist das am Samstagabend stattfindende Feuerwerk. Dieses Jahr findet sie vom 11. bis zum 14. August statt.

Neben diesem Sommerereignis ist Rostock auch für seinen Weihnachtsmarkt (dieses Jahr ab dem 21. November) bekannt. Er ist der größte Weihnachtsmarkt im Norden Deutschlands. Er zieht sich vom Neuen Markt über die Kröpeliner und Lange Straße, sowie am Stadthafen entlang. Besonderes Highlight ist der historische Weihnachtsmarkt am Kloster zum Heiligen Kreuz. Feuershows (in Rostock sehr beliebt, fragt Hansa Rostock Fans), Bogenschießen und Axtwerfen, sowie mittelalterliche Schmiedekunst werden dort gezeigt.

Hoffentlich konnten wir euch ein paar Rostocker Eckpunkte vermitteln, mit denen ihr glänzen könnt, wenn Auswärtige euch das nächste Mal fragen: Rostock? Was gibt es denn da?

Facebookpinterestmail
rssinstagram

Schreibe einen Kommentar