StudentsStudents Rostock

Informationsportal für Studierende in Rostock

Ab ins Ausland! Mit bis zu 550 Euro geschenkt!

Hier feiern Auslandsstudierende ihr College Degree in Costa Rica.
Hier feiern Auslandsstudierende ihr College Degree in Costa Rica.

Während Du dir im Studium jetzt sogar dein Pausenbrot selbst schmieren musst, erinnert die Unistelle für Auslandsaufenthalte sehr an deine Schulzeit – da wirst du an die Hand genommen. Und seit kurzem klingt sie ziemlich cool. Sie heißt jetzt nämlich Rostock International House (vorher: AAA – Akademisches Auslandsamt). Abgekürzt: RIH.
Das RIH macht immer noch das gleiche wie vorher das AAA. Trotzdem weichen viele Studierende vor einem Auslandsaufenthalt zurück, weil sie keine Lust haben, sich zu informieren oder weil sie schlicht nicht wissen, wie krass man da gefördert werden kann. Du kannst da nämlich bis zu 550 Euro pro Monat geschenkt bekommen (Details siehe unten).
Du verlierst keine Zeit, weil du dort weiterstudieren kannst. Du kannst dir auch ein Praktikum anrechnen lassen. Viele Möglichkeiten. Viele Länder. Denn: viele Partnerunis!
Deshalb gibt es die Erstberatung Auslandssemester. Da musst Du hin, wenn du weitere Beratungsgespräche in Anspruch nehmen willst – sonst werden die dort mit blöden Fragen überhäuft. Informiert wirst du da über Austausch- und Fördermöglichkeiten weltweit und über das Bewerbungsverfahren für Studium und Praktikum im Ausland.
Die nächsten beiden Termine: 26. Januar und 18. Februar (jeweils 13:15 Uhr) im Internationalen Begegnungszimmer (Raum 104) im Unihauptgebäude.
Finanzierung
In den Europäischen Ländern bekommst du für ein Auslandssemester monatlich zwischen 300 und 400 Euro, für ein Praktikum zwischen 450 und 550 Euro geschenkt. Genauer nachlesen kannst du das nochmal hier.
Wenn du außerhalb von Europa reisen möchtest, gibt es ein Programm namens PROMOS, über das du dich bewirbst. Hier gibt es andere, etwas kompliziertere Finanzierungsregeln. Die findest du hier.
Wohin?
Du hast die Wahl zwischen…
…International: Argentinien, Brasilien, China, Japan, Kanada, Kolumbien, Kuba, Mexiko, Russland, Südafrika, Südkorea und den USA
…Europa: Dänermark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Liechtenstein, Norwegen, Österreich, Schweden, Belgien, Griechenland, Island, Kroatien, Luxemburg, Niederlande, Portugal, Slowenien, Spanien, Teschechien, Türkei, Zypern, Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Malta, Mazedonien, Polen, Rumänien, Slowakei und Ungarn.
Klar, dass Du da überfordert bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.