StudentsStudents Rostock

Informationsportal für Studierende in Rostock

Hausparty geben

Damit eure Geburtstagsparty beziehungsweise Einweihungsfeier in Erinnerung bleibt, hier ein paar Tipps:
Ankündigungen: Einladungskarten kommen immer gut an. Wenn ihr sehr viele Gäste einladen wollt, reicht aber auch eine Facebookveranstaltung (vergesst trotzdem nicht eure Freunde, die nicht bei Facebook sind!)
Hierbei müsst ihr natürlich auf die Privatsphäreinstellungen achten: am besten ihr klickt „nur für eingeladene Gäste“ an, damit nicht noch zweiundzwanzig Leute kommen, die ihr gar nicht kennt, geschweige denn mögt. Stellt klar, ob PartnerInnen mitgebracht werden können. Dann müsst ihr natürlich mit noch mehr Leuten und Stühlen rechnen.
Ob ihr einige Getränke (auch, wenn es nur ein Kasten Bier ist) oder selbstgemachte Snacks stellt, solltet ihr euren Gästen vorher mitteilen. Sonst vergreifen sie sich an eurem Kühlschrank, weil sie davon ausgegangen sind, dass sie kein Abendbrot zu Hause essen müssen.
10906313_1565379970374185_5397146455097282542_n
Vielleicht wollt ihr ja auch eine Mitbringparty machen. Dann seid ihr nicht die einzigen, die für jeden Geld ausgeben.
Auch eure Nachbarn sollten Bescheid wissen. Einfach einen netten Zettel in den Briefkasten stecken oder mal klingeln gehen. Sie werden sicherlich Verständnis haben (außer, wenn ihr jedes Wochenende eine Feier gebt).
Ihr könnt euch natürlich auch vorher schon überlegen, ob ihr ab 0 Uhr in einen Club gehen wollt. Dann habt ihr wenigstens einen Höhepunkt, auf den sich jeder „vorbereiten“ kann.
Wo in eurer Wohnung geraucht werden darf, sollten eure Freunde auch wissen.
Ansonsten immer mal gucken, ob jeder zufrieden ist und alles hat. Das kommt gut an.
Damit garantiert keine Langeweile aufkommt, bieten sich neben Musik auchTrinkspiele an. Welche kennt ihr so, die immer gut ankommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.