Informationsportal für Studierende in Rostock

Category archive

Nachtleben

Kiez, Kunst und Kacke: eine Liebeserklärung an die KTV

in Allgemein/Kultur/Nachtleben von

Hach ja, unsere schöne KTV.  Früher war aber alles anders (siehe StudentsStudents-Artikel Die KTV: Hier will keiner wohnen). Mein Papa meinte einmal: „Ein dunkles, schmutziges, unheimliches Viertel voller zwielichtigen Gelichters. Freiwillig ging keiner dahin, wenn ihm sein Leben etwas wert war. Immer roch es muffig und morastig in den bedrohlichen Straßen, auch im Sommer, und Schnapsdunst…

weiterlesen

6 Vorsätze und warum sie uns derzeit noch am Allerwertesten vorbeigehen

in Allgemein/Gesundheit!/Kultur/Nachtleben/Tipps von

Der Countdown läuft. 4 days left, dann begrüßen wir das neue Jahr 2018 und mit ihm die unzähligen guten Vorsätze, die wir uns vorgenommen haben. Heißt aber nicht, dass wir uns jetzt schon dran halten müssen – ganz im Gegenteil. 1. Der gute Vorsatz: Im neuen Jahr weniger feiern gehen. Was wir tun sollten: Noch…

weiterlesen

Hier steppt der Bär: der ultimative Ersti-Party-Guide

in Allgemein/Nachtleben von

Studenten sind faul. Studenten haben nie Geld. Studenten feiern für ihr Leben gern. Für Euch als Neulinge in der Rostocker Partyszene haben wir euch ein paar Partys der nächsten Zeit aufgelistet, durch die ihr die Clubszene Rostocks bestens kennenlernen könnt. Aber auch für Zweitis, Zwölftis oder Dauerstudenten ist dies ein guter Fahrplan für einen richtig bombigen Partymonat. Donnerstag…

weiterlesen

Tapetenwechsel: Helgas Stadtpalast erstrahlt in neuem Glanz

in Nachtleben von

Wer es noch nicht mitbekommen haben sollte, der gute Helgas Stadtpalast ist seit etwa zwei Monaten geschlossen. Komplett dicht?? Neeeeein! Es soll lediglich ein wenig frischer Wind in die Bude gebracht werden. Seit 6 Jahren gibt es den Palast nun schon. Etliche Elektro- und Indie-Partys wurden dort schon gefeiert, hunderte Nimm-2-Schnäpse rutschten über den Tresen.…

weiterlesen

Grünes Gold, Brüste und Macheten : Willkommen im Piraten

in Kultur/Nachtleben von

Draußen tobt der Herbststurm, es regnet in Strömen. Auf der Suche nach einem Unterschlupf läufst du durch die dunklen, zwielichten Gassen der KTV. Du erkennst ein Gebäude, aus dem ein warmes Licht dir entgegenleuchtet. Vor der Tür steht ein keck grinsender Mann, der dir mit einer Handbewegung den Weg ins Innere weist. Du folgst seiner…

weiterlesen

Ein Strauß bunter Melodien: So klingt Rostock

in Kultur/Nachtleben von

Klar – jeder Rostocker kennt Marteria. Spätestens seit „Mein Rostock“ weiß dann wohl auch jeder, wo er seine Wurzeln hat. Doch der gute Marten steht heute mal nicht im Mittelpunkt. Da gibt es nämlich noch so einige andere Rostocker Fischköppe, die musikalisch echt was taugen. Feine Sahne Fischfilet Los geht’s mit einer Band, die zugegebenermaßen…

weiterlesen

Ciao Sommer! Es war ganz nett mit dir.

in Allgemein/Gesundheit!/Kultur/Nachtleben von

Lieber (Dr.) Sommer, ich weiß, wir hatten es nicht immer leicht miteinander in der letzten Zeit. Wenn ich ehrlich sein soll, gingen mir Deine Launen ziemlich auf die Nerven – und das schon oft am Frühstückstisch. Ich verstehe nicht, was so schwer daran ist, einfach mal freundlich zu mir zu sein, mich anzustrahlen und mir…

weiterlesen

Ich studiere jetzt in Rostock, wohne aber am Arsch der Welt

in Allgemein/Finanzen/Nachtleben von

Stell dir vor, du bekommst einen Studienplatz in Rostock. Jetzt stell dir vor, der Rostocker Wohnungsmarkt wäre eine Katastrophe. Nun muss das Rostocker Studentenwerk improvisieren und du wohnst in Groß Lüsewitz. Groß was? Groß Lüsewitz. Um dem Wohnungsmangel entgegen zu wirken, hat das Studentenwerk ein ehemaliges Flüchtlingsheim angemietet, um 38 Wohnungen für Studierende zu schaffen.…

weiterlesen

Am Samstag geht’s los:
Studenten starten Veranstaltungsreihe

in Allgemein/Campushelden/Nachtleben/Tipps von

Tanzkombinat Bunker Rostock Ab 23 Uhr Eintritt 23:00 – 0:00 Uhr 5 Euro // ab 0:00 Uhr 8 Euro Drei Rostocker Jungs haben eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen: Das Tanzkombinat startet am kommenden Samstag im Bunker. Warum es sich dabei um keine weitere typische Rostocker Party mit einem kreativen Namen als Verkleidung handelt und warum…

weiterlesen

Aus dem Alltag
eines Rostocker DJs

in Allgemein/Nachtleben von

Ey Mäuschen, spiel mal Atemlos! Ich kann es nicht an einer Hand abzählen, wie oft ich diesen Satz in meinem DJ-Leben bereits gehört habe. Übrigens ist es immer sehr hilfreich den DJ mit „Mäuschen“, „Meister“ oder einfach nur mit „Ey“ anzusprechen, aber das nur nebenbei. Klar, ein DJ ist dazu da, um euch feierwütiges Partyvolk…

weiterlesen

nach Oben