Informationsportal für Studierende in Rostock

Youtube-Trend ASMR: Schmatzen, Flüstern, Rollenspiele

in Allgemein/Gesundheit!/Tipps von
Facebookredditpinterestmail

Die einen hassen es, die anderen lieben es: ASMR! Auf Youtube ist es zu einem Trend geworden, der Entspannung und besseres Einschlafen verspricht. Aber was ist ASMR?

Wohliges Kopfkribbeln

ASMR steht für Autonomous Sensory Meridian Response. Dabei geht es darum, dass ein angenehmes Kribbeln am Hinterkopf ausgelöst wird, das sich im besten Fall auch auf Nacken und Schultern ausbreitet – sogenannte Tingles. Viele haben dieses Gefühl sicher schon einmal bei einer Kopfmassage gehabt. Durch verschiedene Reize, im Fachjargon Trigger genannt, soll das Kribbeln ausgelöst werden. Schon seit vielen Jahren ist ASMR ein Trend in den USA. Nun schwappt er langsam auch nach Deutschland über.

Auch Cardi B. beflüstert euch!

Wie funktioniert das?

Es wird vermutet, dass die verschiedenen Trigger wie zum Beispiel sanftes Flüstern, ruhige Stimmen, Handbewegungen, leise Geräusche und sogar Rollenspiele ein Gefühl von Aufmerksamkeit und Geborgenheit vermitteln. Kein Wunder also, dass das Nachspielen von Friseur- oder Spabesuchen in der ASMR-Community so beliebt ist. Wissenschaftlich wird das Ganze aber eher skeptisch betrachtet, da nicht jeder dafür anfällig und es dazu noch äußerst schwierig ist, ein bloßes Gefühl ohne weitere körperliche Regungen zu erforschen. Es wird dringend davon abgeraten, die Youtube-Videos als Ersatz für professionelle Therapien für ernsthafte Schlafstörungen oder mentale Krankheiten zu nutzen, da eine Wirksamkeit bisher nicht festgestellt werden konnte. Solltet ihr solche oder ähnliche Probleme haben, dann wendet euch sattdessen lieber an die kostenlose psychologische Beratung der Universität Rostock.

ASMR kann beruhigen, darf aber nicht mit einer professionellen Therapie verwechselt werden!

Warum dann trotzdem ausprobieren?

Auch wenn ASMR kein Allheilmittel für die Psyche ist, kann es unter Umständen trotzdem entspannen und beim Einschlafen helfen. Die Kommentare unter den Videos und die Abo-Zahlen von ASMR-Kanälen, die teilweise schon im Millionenbereich liegen (z. B. Gentle Whispering ASMR oder ASMR Darling), bestätigen das. Auch unsere Autorin schwört nach großer anfänglicher Skepsis auf die abendliche Entspannung mit Tapping- und Scratching-Sounds. Gerade in der Prüfungszeit, in der man gefühlt durch nichts mehr entspannt werden kann, oder bei nächtlichen Angstzuständen vor wichtigen Referaten, kann ASMR zur Beruhigung beitragen – soweit man denn empfänglich dafür ist. Schade eigentlich, wer es nicht ist – denn nichts geht über das Gefühl einer Kopfmassage ohne wirklich eine Kopfmassage zu bekommen!

Wohl ein Neuling, den die einschläfernde Wirkung von ASMR unerwartet gehittet hat!

Ist das nicht ein bisschen … dirty?

Gerade bei den Rollenspiel-Videos, gedreht von jungen, hübschen Frauen mit sanften Stimmen, als Lehrerin, school nurse oder flirty therapist, kommen schnell zweifelhafte Gedanken auf, ob es denn wirklich nur am Hinterkopf kribbeln soll. Auch bei den Videos, die sich auf ‚Mundgeräusche‘, also Schmatzen oder Zungenschnalzen konzentrieren, spalten sich die Meinungen. Im Allgemeinen verfolgt die ASMR-Community keine schmutzigen Gedanken. Welche Intentionen dabei jeder Einzelne hat, bleibt da natürlich ungeklärt und jedem selbst überlassen.

Wer noch Zweifel hat, dem können wir nur empfehlen, es einfach mal auszuprobieren. Schaut euch ein paar Videos an, findet die Art von Triggern, die euch gefallen und hoffentlich werdet ihr dann auch wie unsere Autorin wohlig und entspannt in den Schlaf getingelt.

Wem das absolut Nichts ist und dann doch lieber nach konventionellen Entspannungsmethoden sucht, kann es ja mal mit einem Buch versuchen. Hier verraten wir, was das coole an Büchern ist!

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben