LIVE-Ticker:
Freizeit vs. Hausarbeit – Der blutigste Boxkampf des Sommers

in Allgemein von
Facebookredditpinterestmail

18.00 Uhr +++ Herzlich willkommen im Gehirn. Wir begrüßen Sie in der Dextro-Energy-Arena zu DEM Event des vorlesungsfreien Sommers. Unzählige Studenten haben sich zu diesem Boxkampf der Giganten versammelt. Mehrere Fernsehteams sind vor Ort, besonders aus Südostasien. Auch die Kollegen von RT und Fox News haben gerade neben uns Platz genommen. Das will natürlich niemand verpassen, wenn diese beiden erbitterten Erzrivalen aufeinandertreffen. Gleich geht es los. Leute, das wird blutig.

18.04 Uhr +++ Zur Musik von „Sunshine Reggae“ von Laid Back betritt nun der Rekord-Champion aus dem Sonnenstaat Frontallappen die Arena: Frank „The Mind Prank“ Freizeit. Was für ein Blitzlichtgewitter. Die Studenten jubeln, sie greifen nach ihrem Star! Einige brechen gar in Tränen aus und müssen hyperventilierend aus der Menge gezogen werden. Meine Damen und Herren, hier geht es zu wie bei einem Konzert der Beatles. Don King wedelt fleißig die Fähnchen, während die Fans laut – vielleicht auch verzweifelt – den Namen „Freizeit“ skandieren. 

 

18.05 Uhr +++ Oh, ein Flitzer. Die Ordner wollen eingreifen, aber Freizeit gibt den Sicherheitskräften zu verstehen: „Freunde, entspannt euch. Ich bin ein Mann des Volkes. Ich suche die Nähe zu meinen Fans.“ Ja, dafür ist „The Mind Prank“ bekannt. Er liebt es, Studenten um sich herum zu haben und zieht sie gerne in seinen Bann. Legendär sind seine ausufernden Partys. Nun, als Vorbild taugt er mit seinem laissez-fairen Lebenswandel vielleicht eher weniger, aber dieses Sexappeal – holla, die Waldfee.

 

18.09 Uhr +++ Lässig hängt Freizeit in den Ringseilen, steht tapfer für jedes Selfie bereit und schmökert seine obligatorische Zigarre. Was für ein Kerl! Er wartet auf Hauke „Dr. Dickhead“ Hausarbeit, der sich wie immer viel Zeit lässt. Hausarbeit stammt aus dem Doppelbezirk Scheitel-Temporallappen – eine finstere Gegend mit vielen Feuertonnen und noch mehr Obdachlosen. Kein drahtiger Sunnyboy wie sein Konkurrent, sondern eine kompromisslose Kante, ein zäher Bursche und brandgefährlicher Zerstörer mit einer wuchtigen Schwungmasse. Er ist dafür bekannt, früh zu klammern und somit seine Gegner mürbe zu machen. Das Zeitspiel liegt ihm wie keinem Zweiten. Dennoch: Hausarbeit ist ein vorbildlicher, hoch disziplinierter Boxer. Für gewöhnlich geht er nicht auf ein frühes K.o., sondern beendet den Fight in letzter Sekunde – so wie bei seinem letzten Kampf gegen Sanka „The Pressure“ Time. 

18.14 Uhr +++ Und da kommt er endlich. Seine Einlauf-Musik: „Black Is The Soul“ von Korn. Die Stimmung kippt abrupt. Dr. Dickhead wird hier gnadenlos ausgebuht und ausgepfiffen. Kein angenehmer Empfang. Ihm fliegen keine Herzen entgegen, sondern Bierbecher, Feuerzeuge und altes Mensa-Essen. Das ist ein wahrer Spießrutenlauf für Hausarbeit. 

18.16 Uhr +++ Auf den Rängen haben ein paar unverbesserliche Ultras Bengalos gezündet. Die Arena ist nun ein qualmender Hexenkessel. 

18.17 Uhr +++ Und da knallt es auch schon. Erste Böller fliegen Richtung Hausarbeit, der nun geschützt werden muss. Michael Buffer, der berühmteste Ansager der Welt, bittet die Menge in seiner typisch charmanten Art, sich zu beruhigen und: ist erfolgreich. Wer könnte ihm schon einen Wunsch abschlagen? 

18.25 Uhr +++ Der Kampf beginnt nun jede Sekunde. Freizeit und Hausarbeit stehen sich gegenüber. Ersterer nimmt nochmal einen kräftigen Schluck aus der Pfeffi-Flasche. Letzterer leert den Kaffeebecher und schmeißt ihn wutentbrannt ins pöbelnde Publikum. Ein Student bekommt den Becher (fast) an die Schulter und bricht daraufhin simulierend zusammen. 

18.29 Uhr +++ Buffer schreitet zum Mikrofon und sagt seine weltberühmte Formel: „Let´s get ready to rumble!“ Der Kampf beginnt!

18.30 Uhr, Runde 1 +++ Die Stimmung ist aufgeheizt. Dr. Dickhead beginnt offensiv, kommt Freizeit immer wieder bedrohlich nahe, doch „The Mind Prank“ weicht gekonnt aus und lässt Hausarbeit nicht an sich ran. Sobald Frank Freizeit einen Vorstoß wagt, beginnt Hausarbeit zu klammern. Da kommt man schwer wieder raus. Der Schiedsrichter muss eingreifen. Hausarbeit geht gleich wieder in den Angriff … UND RENNT DIREKT IN DIE FAUST VON FREIZEIT! Was für ein Schlag! Knockout! Das gibt es doch nicht! Hausarbeit fällt einfach um wie ein nasser Sack. Das war’s! K.o. in der 1. Runde! Die Menge tobt und ist nun völlig entfesselt. Freizeit schlägt Hausarbeit, der mit einem üblen Cut über dem Auge immer noch benommen am Boden liegt. 

18.34 Uhr +++ Die Studenten stürmen den Ring und tragen Freizeit auf Schultern aus der Arena direkt ins LT. Das wird eine Party jenseits von Gut und Böse, da sind wir uns sicher. Und mit diesen wundervollen Bildern verabschieden wir uns und wünschen noch viel Spaß. Genießen Sie diesen Sieg, er wird nicht von Dauer sein, denn morgen gibt es bereits den Rückkampf – einen von vielen.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.