Informationsportal für Studierende in Rostock

Warum Rostock? Googles meist gestellte Fragen an unsere Hansestadt

in Allgemein von
Facebookredditpinterestmail

Ok, Google: „Warum Rostock…“ Wenn ihr diese zwei Worte in die Suchspalte einhackt, dann werden euch jene Fragen vorgeschlagen, die die Internet-User in Bezug auf Rostock am meisten interessieren. Wir haben mal recherchiert und uns umgehört, um all diese Fragen zu beantworten.

1. Warum in Rostock studieren?
Kurz vorm Dunkeln ist gut Munkeln – besonders als Student am Strand.

Langweilige Frage. Darum machen wir es kurz und verweisen auf einen vergangenen Artikel: 10 Gründe, Rostock zu lieben. Und ansonsten? Siehe Frage 5.

2. Warum ist Rostock nicht Landeshauptstadt?
Mal ehrlich: Im Schloss wohnt der König, also muss dort auch regiert werden. Oder?

Rostock hatte 1990, als es nach der Wende um die Hauptstadtfrage ging, nicht einmal Interesse, überhaupt zu Mecklenburg-Vorpommern zu gehören, sondern wollte ein Stadtstaat wie etwa Bremen werden. Ausgerechnet diese Stadt riet Rostock von diesem Vorhaben ab. Plötzlich stellte die Hansestadt doch Ansprüche. Die letztendlich nervenaufreibende Entscheidung wurde durch Abstimmung der Kreis- und Landesverwaltungen MVs herbeigeführt. Maßgeblich beeinflusst wurde das Ergebnis durch den brennenden Einsatz des Schweriner Regieungsbeauftragten Diederich, der kräftig die Werbetrommel rührte. Hinzu kam der Aspekt, dass Schwerin mehr Entwicklungspotenzial hatte als Rostock und die ehemalige Residenzstadt bereits über Verwaltungsgebäude verfügte, die unsere Hansestadt erst hätte bauen müssen. Der Rest ist Geschichte.

3. Warum in Rostock Medizin studieren?
Pillen und Spritzen. Da geht den Medis einer ab.

Hierfür fragten wir einen Medizin-Studenten, der folgendes verlauten ließ: „Der NC ist bei weitem nicht so hoch wie an anderen Unis. Wer eine Leidenschaft für die Medizin besitzt, aber seinen Abischnitt z.B. durch für das Studium irrelevante Fächer verkackt hat, der hat in Rostock eine bessere Chance, einen Platz zu bekommen. Das gilt auch für Leute ohne Abitur, die jedoch eine medizinische Qualifikation haben, z.B. die eines Krankenpflegers.“

4. Warum Jennifer Rostock?
Jennifer Rohrstock…oder so ähnlich – Foto: Instagram @jenniferrostock

Diese Frage bezieht sich wahrscheinlich auf den Grund der Namensgebung. Angeblich sei der Name dadurch entstanden, weil ein Freund von Jennifer Weist, so der bürgerliche Name der Frontfrau, die damals noch namenlose Band in seinem Handy als „Jennifer Rostock“ speicherte, da man sich einst in Rostock traf. Nachdem andere Vorschläge als zu schlecht befunden wurden, legte sich die Band auf diesen Namen fest.

5. Warum Uni Rostock?
Schönes Haus is‘ dat.

Diese Frage ist sehr unpräzise, dürfte aber wahrscheinlich ähnlich gemeint sein wie die erste Frage. Kleine Ergänzung warum man sich für die Uni Rostock entscheiden sollte: Laut dem Magazin „Times Higher Education“ (THE) ist unsere Uni die viertschönste Europas. Keine andere deutsche Uni schaffte es in die Top 10. Ergo, ist die Uni Rostock die schönste der Republik. Außerdem studiert man an der ältesten Uni im Ostseeraum. Gleichermaßen studieren wir in einem modernen Umfeld – „Traditio et Innovatio“ eben.

6. Warum ist Rostock eine Hansestadt?
Kogge, Alter.

Die Hanse war ein mittelalterlicher Städte- und Kaufmannsbund, dem besonders Hafenstädte an der Küste angehörten. Die Mitgliedschaft in der Hanse hatte viele Vorteile und konnte schnell zu hohem Wohlstand führen. Nur logisch, dass sich auch Rostock diesem Bund anschloss, wodurch es den Titel einer Hansestadt erlangte.

7. Warum landen in Rostock-Laage regelmäßig Jumbo-Jets?
FC Lufthansa Rostock? Vertretbarer Name, falls der FCH mal Geld benötigt? Eher nicht.

Unser Flughafen ist recht bescheiden. Große Flugzeuge gibt es dort eher nicht zu sehen, allgemein starten von dort nicht sooo viele „Eisenvögel“ in die Lüfte. Trotzdem verirrt sich ab und zu ein Jumbo-Jet nach Rostock-Laage. Diese bringen Kreuzfahrt-Touristen aus Spanien nach Rostock. Es handelt sich dabei um ein „in Deutschland einzigartiges Produkt“, das eine komfortable Anreise zum Schiff per Flugzeug ermöglicht. Rostock generiert dadurch ein Passagierplus von 15%.

8. Warum heißt Rostock „Rostock“?
Rhodopolis.

Einst siedelten slawische Stämme an der Warnow. Das Auseinanderfließen des Flusses nannten sie „rastokŭ“. Das Wort auseinander wird mit „roz“ übersetzt und Fluss mit „tok“. Beide Wörter zusammengesetzt ergeben den Ursprung unseres Stadtnamens. Die Schreibweise wandelte sich über die Jahrhunderte, ehe man sich 1366 letztendlich auf „Rostock“ festlegte. In der Geschichte wurde für unsere Stadt auch häufig der lateinische Name benutzt, der zugegebenermaßen auch ziemlich cool klingt: Rhodopolis.

9. Warum Maut in Rostock?
Miaut.

Der Warnowtunnel ist das erste privat finanzierte und mautpflichtige Straßenbauprojekt Deutschlands – ob das nun ein Grund zum Feiern ist, sei dahingestellt. Um den Tunnel rentabel zu betreiben, ist eine Maut fällig. Allerdings bleibt die Nutzung der Warnowquerung deutlich hinter den Erwartungen zurück, so wäre eine tägliche Auslastung von etwa 20.000 Autos notwendig – dies ist jedoch bei weitem nicht der Fall. Sofern euch die Tarife interessieren, klickt HIER.

StudentsStudents hofft, die großen Rostock-Fragen des Internets hiermit gelöst zu haben. Es war uns eine Ehre. Tschüß und auf Wiedersehen.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben