Informationsportal für Studierende in Rostock

So bringst Du Deinen muffligen Mitbewohner in Weihnachtsstimmung

in Allgemein/Tipps von
Facebookredditpinterestmail

Glühwein- und Bockwurstschwaden hängen in der nebligen Luft über Rostock, Last Christmas ertönt aus allen Lautsprechern. Naja und dann gibt es da noch den Grinch. Der Grinch steht in diesem Fall entweder für Deinen Mitbewohner oder jemand aus Deinem Freundeskreis, der Weihnachten einfach überhaupt nicht mag und der förmlich das Speihen bekommt, wenn er nur dran denkt. Hier kommen die 7 ultimativen StudentsStudents-Tipps, wie Ihr auch den Grinch dazu bekommt, heimlich Weihnachtslieder zu trällern.

1. Stellt einen Tannenbaum auf

Es darf natürlich kein gewöhnlicher Baum sein. Entweder baut Ihr einen Baum aus Altglas und Pizzakartons – oft müsst Ihr den bereits vorhandenen Berg nur ein wenig in die Tannenbaumform bringen. Oder Ihr bohrt in eine Holzlatte ein paar Löcher, steckt in diese einige Tannenzweige und dekoriert den Baum mit allem unnützes Zeug, das Ihr in Eurer WG so findet. Das können z.B. CDs, Besteck oder Werkzeuge sein. Alles ist erlaubt und Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Foto von Pinterest

2. Schaut Weihnachtsfilme

Der Grinch wird jetzt die Nase rümpfen. Auf den Märchenmist oder Hugh Grant in „Tatsächlich Liebe“ hat er nämlich überhaupt keine Lust. Nun ist es Eure Aufgabe, ihn mit so richtig guten Weihnachtsfilmen zu überzeugen. Filme, die man auch mit einem Grinch schauen kann, sind z.B. „Kevin allein zu Haus“, „The Nightmare before Christmas“, „Die Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens aus dem Jahr 1984 und natürlich Loriots Klassiker „Weihnachten bei den Hoppenstedts“.

3. Backt zusammen

Ja ist klar, die Masche zieht nicht. Abwarten! Statt der langweiligen Plätzchen, die der Grinch überhaupt nicht sehen kann, backt Ihr einfach einen weihnachtlichen Bierkuchen. Hat der Grinch da Bier gehört? Ganz richtig. Das Rezept ist ziemlich easy und wenn Ihr es noch mit etwas Zimt verfeinert, sogar weihnachtlich. Rezepte für leckeren Bierkuchen gibt es hier.

Foto von lisaamarie1896 auf Instagram

4. Baut einen Schneemann

„Das ist doch etwas für Kinder“, sagt der Grinch augenrollend. Ja schon, aber hierbei könnt Ihr sogar das Nützliche mit dem Spaßigen verbinden. Da die Wettervorhersagen im Moment nicht auf starken Schneefall hindeuten, könnt Ihr die Chance nutzen, um Euer Eisfach mal von Eis zu befreien. Dabei schabt Ihr mit einem Löffel etwas Eis ab, erwärmt es kurz in den Händen und formt es so zu 3 Kugeln. Fertig ist der Eisfach-Schneemann. Tipp: Falls Euer Eisfach nicht so aussieht, gibt es Kunstschnee zum Beispiel im Freiraum zu kaufen.

Foto von ladychaossaxony auf Instagram

5. Veranstaltet ein feierliches Weihnachtsessen

Der Grinch isst ziemlich gerne, aber so eine ganze Ente zuzubereiten – das wäre zu aufwendig. Stattdessen gibt es grinch- und studentenfreundliche Alternativen, wie z.B. eine weihnachtliche Pizza zu backen. Dabei formt Ihr den Pizzateig so, dass er ein weihnachtliches Motiv abbildet. Belegt sie nach Euren Vorstellungen und fertig ist das Weihnachtsessen.

Foto von retrohero84 auf Instagram

6. Hört weihnachtliche Musik

Ertönt Whams Last Christmas, ist der Grinch über alle Berge. Das wohl nervigste Weihnachtslied hasst er wie die Pest und ganz ehrlich? Wir können ihn ein bisschen verstehen. Doch tatsächlich gibt es Weihnachtsmusik, bei der dem Grinch vielleicht nicht gleich die Galle hochkommt. Das „Merry Christmas“-Album von den Beatles ist beispielsweise hörenswert, genauso wie Frank Sinatra. Hey oder wie wäre es mit Snoop Dogg oder Run DMC? Beide haben auch Weihnachtslieder veröffentlicht. Wenn der Grinch gerne Indie hört, sollte er sich mal Phoenix mit „Alone on Christmas Day“ anhören.

7. Bastelt einen Adventskranz

Ja Grinch, Du hast richtig gehört. Einen Adventskranz mit vier Kerzen zum Anzünden. Doch keine Angst, das Tannengrün, die roten Schleifen und Kunstäpfelchen lassen wir getrost weg. Da Du ja kein Kitsch magst, wird der Adventskranz halt eher spartanisch. Dazu benötigt Ihr auf jeden Fall vier Kerzen und ob Brot oder Bier – der Rest sei Euch überlassen. Inspirationen für Euren Adventskranz könnt Ihr hier sammeln.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben