Informationsportal für Studierende in Rostock

Am Samstag geht’s los:
Studenten starten Veranstaltungsreihe

in Allgemein/Campushelden/Nachtleben/Tipps von
Facebookredditpinterestmail

tanzkombinat3

Tanzkombinat
Bunker Rostock
Ab 23 Uhr
Eintritt
23:00 – 0:00 Uhr 5 Euro // ab 0:00 Uhr 8 Euro

Drei Rostocker Jungs haben eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen: Das Tanzkombinat startet am kommenden Samstag im Bunker.
Warum es sich dabei um keine weitere typische Rostocker Party mit einem kreativen Namen als Verkleidung handelt und warum Ihr eure StudentsStudents-Karte einpacken solltet. 

Lars de Wilde (20), David Preiß (33) und Matthias Miesorski (25) verbindet zwei Lieben: unsere Hansestadt und gute Musik. In der DDR gab es das Fleischkombinat, das Fischkombinat, heute noch das Kulturkombinat – ganz im Zeichen der Nostalgie schufen die Drei das Tanzkombinat. Denn: „Von Rostock, mit Rostock, für Rostock“ soll die Party sein, erklärt Mitveranstalter David. Vorrangig sollen Rostocker DJs nah am Wasser auflegen. Anker, Möwe, Kran. Alle sind mit dabei.

Tanzkombinat

Kein Zuckerschlecken für Nachwuchs-DJs in Rostock

Die Idee kommt allerdings nicht von ungefähr, sondern ist Ergebnis einiger Beobachtungen. Einerseits, so finden die Drei, haben Electropartys & Co. in den letzten Jahren in der Frequenz nachgelassen. Clubs schließen, Clubs verändern ihr Programm. Nun hat auch der Stadtpalast eine Pause eingelegt. Andererseits sei es für Nachwuchs-DJs schwer, auch mal außerhalb der eigenen Hausparty aufzulegen. „Ich habe mich schon oft beworben und entweder gar keine Antwort, oder „vielleicht demnächst“ zu hören bekommen“, erzählt Matthias Miesorski, der am Samstag unter dem Künstlernamen Mieso auf dem Techno- und Goafloor auflegt. Viele DJs müssen sich massiv unter Wert verkaufen und Kontakte haben, um überhaupt einmal hinter einem öffentlichen Pult stehen zu dürfen, haben die Jungs erfahren. Zum Beispiel: „Goa-DJs auf Rostocker Partys werden immer aus anderen Städten gebucht“, meint David. Deshalb sollen beim Tanzkombinat keine Grenzen gesetzt werden. Die DJs werden zwar sorgfältig ausgewählt, aber nicht wegen fehlender Bekanntheit aussortiert.

Die Veranstalter und DJs Matthias Miesorski (25) alias Mieso, David Preiß (33) alias David Price und Lars de Wilde (20).
Die Veranstalter und DJs Matthias Miesorski (25) alias Mieso, David Preiß (33) alias David Price und Lars de Wilde (20).

Was wir von Samstag erwarten können

Karte2017

Für alle Inhaber einer StudentsStudents-Karte, die diese am Eingang vorzeigen, gibt es einen Pfeffi gratis! Kostenlos beantragen könnt Ihr die Karte als StudentIn hier.

Bunker

Die erste Tanzkombinat-Sause steigt im Bunker auf 3 Floors:

Im Erdgeschoss geht’s entspannt bei Deep- und Techhouse zu, an der Bar können Cocktails genossen, am Kickertisch die Frustration der letzten Pleite gegen Hertha rausgelassen werden. DJs: PaZema und  SvenSeverin.

Im ersten Stock geht’s „in die Vollen“ bei Techno/New Age und Goa mit den Veranstaltern Matze und Lars höchstselbst (dann aber bitte standesgemäß anzusprechen mit Mieso und Lars de Wilde) und DJ CoreneZ.

Dem Hansestadt-Himmel am nähesten kommt Ihr im zweiten Stock, wo feinste Electrosounds inklusive Trap á la Tomorrowland und später auch 90er-Jahre-Rave aus den Boxen schallen. Hinter’m Pult: JustNoize und David Price.

Für das nötige Feeling sorgt liebevolle Deko von Cosmo Colors.

Um keine lästigen Stempel zu verteilen und eine angemessene, hübsche Erinnerung für die Tage nach der Party zu schaffen, haben sich Lars, Matze und David für schicke Festivalbändchen entschieden:

Die Veranstalter: Matthias (Matze) Miesorski aka Mieso (25), David Preiß (33) aka David Price und Lars de Wilde (20). (v. l.)

Zwischen Lehrer- und DJ-Pult

Als Veranstalter solcher Partys studiert oder lernt man Eventmanagement, Musik oder BWL? Nö. Biologie hat durchaus etwas mit Musik zutun, stellt Lars de Wilde klar. Nicht nur der 20-Jährige studiert Naturschutz, auch David Preiß hat Ähnliches hinter sich. Er ist nämlich Lehrer für Biologie und Sport. Matthias Miesorski studiert Nutztierwissenschaften. „Es klingt verrückt, aber es ist so: Die Natur ist meine Inspirationsquelle beim Produzieren von Musik, deshalb beschäftige ich mich mit ihr“, erklärt Lars. Eine Veranstaltungsreihe, deren Auftakt 7 DJs, 3 Floors und unzählige handmade-Werbeaktionen einschließt: Macht man mal nebenbei? So eine Veranstaltung bezahlt sich schließlich auch nicht vom Bafög, sondern vom großzügigen Einsatz von Fritz Kola, CleverFIT Rostock-Mitte, der Eiswerkstatt und Sushilicious. „Es ist natürlich eine extrem spannende Phase gerade“, so Lars. Gerade für Matze, der sich zwischen Sponsorengesprächen, Werbeflyern und Lernzetteln durch den Prüfungsstress kämpft, dürfte der kommende Samstag ein Höhepunkt werden.
Alle drei sind sich einig: Das Tanzkombinat ist eine Leidenschaftssache, im Vordergrund steht der Spaß für alle Beteiligten. Ob die Zukunft eine professionelle DJ- oder Eventkarriere beinhalten soll, lassen sie offen. Wichtiger: Nach dem Studium erstmal einer festen Arbeit nachgehen – und für David ist es ein willkommener Ausgleich zum Lehrerberuf. Aber vielleicht, so David, nur mal als Vision, könnte aus dem Tanzkombinat mehr werden – eventuell sogar ein Festival? „Wacken hat auch mal mit 800 Leuten angefangen“, lacht er.
Wir würden es begrüßen und wünschen dem Tanzkombinat einen erfolgreichen Start.

crewlovedj

Schaut mal vorbei:
Tanzkombinat auf Facebook
Facebook-Event

Hört mal rein:
Lars de Wilde auf Soundcloud
Label: Geistzeit, nächstes Event: Samstag, 9. September (Bunker)
Matthias Miesorski (Mieso) auf Soundcloud
Label: Lochmann Records
David Price auf Soundcloud

 

 

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben