Informationsportal für Studierende in Rostock

Money, money, money must be funny in a student’s world

in Allgemein/Nebenjob & Beruf von
Facebookredditpinterestmail

Dieser Artikel richtet sich an alle, die ihr Studium, ihre Freizeit oder einfach ihr gesamtes Leben mittels Nebenjob finanzieren müssen (oder wollen). Denn vom 23. bis zum 27. Mai findet in Rostock die »Woche für gute Arbeit« statt. Mit Workshops, Informationsveranstaltungen und Expertengesprächen möchte man euch in dieser Woche hilfreiche Tipps für die Arbeit neben und nach dem Studium geben.

job2

Noch bevor die Woche beginnt, also am Sonntag den 22. Mai, gibt es einen Poetry Slam zum Thema »Neues aus der schönen Arbeitswelt«. Einlass ab 18 Uhr (Beginn 19 Uhr) im Arno Esch Hörsall I. Der Eintritt ist frei.

Am Montag gibt es auf dem Campus Ulmenstraße zwei Veranstaltungen für euch: Studying, life, work- ein Angebot für ausländische Studierende (17.30, Haus 1, R021) und »Kassieren oder Studieren?« (17.15, Haus 1, R022). Unter anderem werden euch dort Fragen beantwortet wie »Darf ich Trinkgeld behalten?« und »Bekommen Studierende eigentlich Mindestlohn?«.

Am Dienstag (24.05.) gibt es für die Lehrämter (und Freunde dieser) eine besondere Veranstaltung: »Lehrer*innen- Arbeiten in Mäkelbörg«. In Raum 025 in Haus 1 wird es darum gehen, kritisch auf Vorurteile wie »Vormittags recht, nachmittags frei« zu gucken und sich über neue Herausforderungen im Lehrerberuf auszutauschen (17 Uhr).

Mittwoch (25.05.) steht unter dem Motto »Bachelor- und was dann?«. Im Hörsaal 1 in der Schwaaner Str. 3 wird euch der Career Service dabei helfen, eure Zukunft zu planen.

Die größte Auswahl habt ihr am Donnerstag (26.05). Um 17Uhr stellt sich in R124 in Haus 1 der Ulmenstraße das DGB Projekt »Demokratie und Mitbestimmung« vor. Zeitgleich in der Albert-Einstein-Str. 2 wird der Gewerkschaftsekretär der IG Metal Schwerin gemeinsam mit dem Betriebsrat der Liebherr-MCCtec Rostock zum Thema »Arbeit 4.0- Der Mensch in der automatisierten Gesellschaft« sprechen. Und wer sich beeilt, kann danach um 19 Uhr im Arno Esch Hörsaal I den Film »Work Hard, Play Hard« sehen und anschließend mit der Regisseurin diskutieren. Hier gibt es den Trailer zum Film.

job1

Am Freitag um 19 Uhr gibt es zum Abschluss ein Kneipenquiz zum Thema gute Arbeit. Anmeldung unter students-at-work@systemausfall.org.

Falls ihr eine Veranstaltung verpasst oder dringendere Fragen habt, könnt ihr euch natürlich auch an den AStA oder das Studentenwerk wenden. Und falls ihr Tipps und Tricks auf Lager habt, teilt sie doch hier oder auf Facebook mit euren Kommilitonen.

Facebookredditpinterestmail
Facebookrss

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Neueste von Allgemein

nach Oben